Prof. Dr. med. Friedrich Kommoss 

 

vita

     

1986

1987

1988-89

1989-95

1992

1995

1995-99

1995

1998

1995-99

2000-13

2001

2006

2013-15

 

e-mail

Assistenzarzt Innere Medizin, Diakonie Krankenhaus Schwäbisch Hall

Assistenzarzt Gynäkologie und Geburtshilfe, Diakonie Krankenhaus Schwäbisch Hall

Research Fellow, Gynecopathology, University of Chicago  (Prof. A. Talerman und Prof. G. Wied)

Assistenzarzt, Gynäkologie und Geburtshilfe, Universität Freiburg (Prof. A. Pfleiderer, Prof. H.G. Hillemanns, Prof. M. Breckwoldt)

Research Fellow (von Prof. Barry Kacinski), Yale University, New Haven, Connecticut

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe,  Habilitation und Venia legendi in Gynäkologie und Geburtshilfe, Universität Freiburg

Assistenzarzt in Pathologie (Prof. C. J. Kirkpatrick), Universität Mainz, Facharzt für Pathologie

Umhabilitation, Erlangung der Venia legendi in Gynäkologie und Geburtshilfe, Universität Mainz

Research Fellow (Prof. R. Scully und Prof. R.H. Young), Massachusetts General Hospital, Harvard University, Boston

klinische Tätigkeit als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Hildegardis Krankenhaus, Mainz

Niederlassung, Institut für Pathologie und Referenzzentrum für Gynäkopathologie, Mannheim (mit Prof. D. Schmidt & Dr. V. Dries)

Apl. Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe der Universität Mainz

Apl Professor, Venia legendi in Pathologie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe, Universität Heidelberg

Institutsleiter, Synlab Pathologie Mannheim

 

 friedrich.kommoss (a) pathologie-fn.de